Sachsen drážďany

Trotz seiner relativ geringen Größe ist Sachsen mit über zwanzig Millionen Einwohnern immer noch eines der größten deutschen Bundesländer. Die Landeshauptstadt Dresden liegt an der Elbe, die von Südosten nach Nordwesten durch das Land fließt. Der zweitgrößte Fluss Sachsens ist die Mulde. Über die Hälfte des Landes des Staates ist landwirtschaftlich genutzt, etwa ein Viertel ist bewaldet. Das Klima ist in der Regel gemäßigt, obwohl das bergige Gelände des Staates es etwas rauer macht.

Die Stadt beherbergt auch die Semperoper, das Opern- und Konzerthaus der Sächsischen Staatsoper. Beide liegen nahe der Elbe im historischen Zentrum der Stadt. Ein Besuch dieser Veranstaltungsorte wird Sie sicherlich zu Ihrem nächsten kreativen Projekt inspirieren. Tausende Fotos, Videos und andere Stock-Assets sind bei Superstock verfügbar. Stöbern Sie in ihrer Sammlung und lizenzieren Sie noch heute ein Foto von Dresden!

Die sächsischen Nationalliberalen sind nicht gerade für ihre Reichsbegeisterung bekannt und dem Konzept nicht besonders zugetan. Tatsächlich behaupten sie, dass das Imperium nur ein militärischer Ruhm ist. Frankreich geht sie nichts an, und die Sachsen haben wenig Interesse daran. Ihr Schmeichelei um die preußische "Hundelei" ist jedoch ein Hinweis darauf, wie wenig sie sich wirklich um das Reich kümmern.

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass die derzeitige Regierung kampflos gestürzt wird. In der Zwischenzeit werden die Nationalliberalen weiterhin falsche Berichte über sächsische Angelegenheiten verbreiten. Ob sie im Reichstag eine Mehrheit erreichen können, ist noch offen. Das sächsische Kontingent ist derzeit mit nur 17 Mitgliedern der sächsischen Regierung eine kleine Minderheit. Wenn das sächsische Kontingent nicht die Kontrolle gewinnt, werden die Reichssozialisten die Macht haben, genau das zu tun.